1000 Wärmebildgeräte: Tschechische Armee zieht Bestellungen um zwei Jahre vor

1000 Wärmebildgeräte: Tschechische Armee zieht Bestellungen um zwei Jahre vor

Spezialkräfte der Tschechischen Republik erhalten über 1000 Wärmebildgeräten vom Typ TigIR™ und TILO™ aus Berliner Produktion

Berlin/Prag: Der Rahmenauftrag aus dem Jahr 2022, der Abrufe bis Ende 2025 vorsah, wird durch den Abruf der Gesamtmengen bis Ende 2023 vorzeitig beendet. Andres Industries wurde zwischenzeitlich vom tschechischen Verteidigungsministerium mit der Lieferung der restlichen 561 Vorsatzgeräte vom Typ TigIR-M™ bis Ende 2023 betraut. Dabei handelt es sich um einen Folgeauftrag eines bereits im Frühjahr erfolgreich abgeschlossenen Beschaffungsvorhabens mit ähnlichem Volumen. Die unverzichtbare Rolle modernster Wärmebildtechnologie in aktuellen Konfliktsituationen wird besonders durch den anhaltenden russischen Angriffskrieg gegen die Ukraine deutlich. In diesem Kontext modernisieren zahlreiche osteuropäische NATO-Mitgliedstaaten ihre Nachtkampffähigkeiten umfassend.

TILO-6MA™mit ELCAN Specter 1-4x DR
Tschechische Fallschirmjäger setze auf die Kombination von TigIR™ und TILO™

Die Partnerschaft zwischen den tschechischen Streitkräften und Andres Industries erreicht einen neuen Höhepunkt. Nachdem 2021 knapp 80 Geräte der Typen TigIR™ und TILO™ intensiven Erprobungen durch Fallschirmjägereinheiten unterzogen wurden, erfolgte Anfang 2023 die Auslieferung eines ersten Teilloses von weiteren 400 TigIR-M™ Vorsatzgeräten und TILO-M™ Wärmebildbrillen. Der aktuelle Auftrag im Umfang von 561 Geräten, markiert einen Meilenstein in der Unternehmensgeschichte von Andres Industries. Die damit erreichte Marke von insgesamt 1000 Geräten an einen einzelnen Abnehmer zeugt von der Qualität und Zuverlässigkeit der Produkte aus Berlin sowie den Fortschritten, die kontinuierlich in der Entwicklung von modernster Wärmebildtechnologie erzielt werden.

Innovative Technologie für vielseitigen Einsatz

Die enge Kooperation mit den tschechischen Streitkräften ermöglichte eine „maßgeschneiderte“ Anpassung der Geräte gemäß den spezifischen Anforderungen. Die Kompaktheit und Modularität der kleinsten Wärmebildbrille der Welt, TILO™, ermöglichen den Einsatz direkt am Helm oder als Vorsatzgerät vor verschiedenen Zieloptiken. Im Gegensatz dazu ist der TigIR™ ein Wärmebildziel- bzw. Vorsatzgerät, das trotz einer Reichweite von bis zu drei Kilometern äußerst kompakt und leicht ist. Die kurze Bauweise beider Geräte ist prädestiniert für die Verwendung auf Maschinengewehren, welche grundsätzlich nur wenig Platz für zusätzliche Montageflächen bieten.

Die tschechischen Einheiten haben sich daher für eine Aufwertung Ihrer FN-MINIMI® Bestände entschieden. Die TILO™ in Kombination mit einer Spezialmontage für das ELCAN Specter 1-4x DR findet bei den FN MINIMI® 5.56 Versionen Verwendung, der TigIR™ dagegen unterstützt zukünftig die stärkeren Varianten im Kaliber 7.62 x 51 NATO. Es wird spekuliert, dass nach der umfassenden Ausstattung der MG-Schützen nun die Ausstattung der Scharfschützenwaffen und Sturmgewehre in Angriff genommen wird. Andres Industries verfügt auch hier mit dem BeaIR™ bzw. PumIR™ über weitere leistungsstarke und hochkompakte Lösungen.

Besonders in Krisenzeiten bewähren sich mittelständische deutsche Unternehmen als zuverlässige Anbieter dringend benötigten Materials. Der Auftrag ist ein weiterer Beweis für die Fähigkeit kleinerer Unternehmen, hochwertige und leistungsfähige Produkte in kurzer Zeit bereitstellen zu können. Dieses Beschaffungskonzept erweist sich als äußerst erfolgreich. Weitere NATO-Staaten orientieren sich bereits an diesem Modell und planen die Anschaffung von AIAG-Geräten in vergleichbarem Umfang.

Hinterlasse einen Kommentar

Bitte beachte, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen.